Интернет-магазин
для коллекционеров
Волшебный Сундук

+7 (977) 291-17-47

corsair@chest-magic.com

Elfenbein barocke Pracht am Wiener Hof

2,500 руб.

Место издания: Germany
Издательство: Liebieghaus
Год издания: 2011 г.
Объем: 256 стр.
ISBN: 978-3-86568-639-8
Язык: немецкий
Тип переплета: мягкий
Формат издания: 240х300 мм.
Иллюстрации: цветн.иллюстр.
Состояние книги: новая
Наличие: под заказ

Product Description

Seine Herkunft aus fernen unbekannten Ländern, seine Seltenheit und faszinierende Oberflächenbeschaffenheit machten das Elfenbein im Barock zu einer großen Kostbarkeit. Virtuose Meister fertigten daraus Kunstkammerstücke, die wenn auch keinerlei Gebrauchswert, so doch einen hohen Kunstwert besitzen und somit fürstlich-imperialem Repräsentationsanspruch dienten, zumal sie von großem Reichtum zeugten. Ihre höchste Blüte erlebte die Elfenbeinkunst in Wien zur Zeit von Kaiser Ferdinand III., Kaiser Leopold I. und des Fürsten Karl Eusebius von Liechtenstein. Sie beschäftigten berühmte Elfenbeinschnitzer wie Adam Lenckhardt, Johann Caspar Schenck, Matthias Steinl u.a. In Zusammenarbeit mit dem Kunsthistorischen Museum in Wien präsentiert die Ausstellung im Liebieghaus in Frankfurt a. M. eine Auswahl an Prunkschalen und -kannen, Deckelbechern, Pokalen, Inkunabeln, Reliefs, Skulpturengruppen usw., die nicht nur die barocke Pracht am Wiener Hof, sondern auch eine nie wieder erreichte Meisterschaft in der Behandlung des kostbaren Materials dokumentiert.
*************
Изделия из слоновой кости в стиле барокко.